FEE UND FERKEL

Wenn du die Wahl hast zwischen guter und böser Fee- was wärst du lieber?

Alle 33 Jahre wird auf dem Feenwettbewerb sowohl die „guteste“ als auch die „böseste“ Fee gewählt.

 

Diesmal sind auch die beiden Freundinnen Elvira und Rosi dabei. Seit Kindertagen sind sie befreundet und wohnen im schönen Dörfchen Mettingen, die eine links, die andere rechts, Elvira allein und Rosi mit ihrem Ferkelchen Fritz. Aber nicht immer ist alles Friede, Freude, Eierkuchen bei den beiden.

 

Eifersüchtig muss Elvira miterleben, wie Rosi vorgeschlagen wird für die Wahl zur „Besten guten Fee“, da muss man doch noch dran herumtricksen können...

 

Ein zauberhaftes Theaterspiel über Freundschaft, Wettbewerb, Gut und Böse, Streiten und Vertragen nach der Kinderbuchvorlage „Fee und Ferkel“ von Sabine Ludwig.

 

Es spielen die Kinder der Klassen 4a und 4b der Hügelschule Tübingen. Erstmals sind auch Eltern mittendrin – Achtung, aufgepasst: Im Schweinestall (bitte nicht füttern!).

 

Leitung: Silke Saracoglu und Patricia Liedtke-Wittenborn, Regieassistenz: Tanja Egeler

4.und 5. Juni 2019 in der Werkstatt des LTT